Bei anderen Bloggern und YouTubern finde ich das „Favoriten“ Format am Ende jeden Monats immer sehr interessant und inspirierend, deswegen möchte ich nun auch meine Favoriten am Ende jeden Monats teilen. Dabei möchte ich mich zunächst aber weniger auf Kosmetik, Mode etc., sondern eher auf Dinge wie Essen, Musik u.Ä. konzentrieren.

Musik: Durch das wirklich gute Wetter im Mai bin ich schon ziemlich in Sommerstimmung gekommen und das spiegelt sich teilweise in meinen Lieblingsliedern aus dem Mai wieder!

  1.  „Weak“ AJR
  2. „Malibu“ Miley Cyrus
  3. „Purple Rain“ Prince
  4. „Another Brick in the Wall“ Pink Floyd
  5. „Blink 182“ Miss You
  6. „Thunder“ Imagine Dragons
  7. „Paper Planes“ M.I.A.

Musiktechnisch sind meine Lieblingslieder diesen Monat eine ganz bunte Mischung. Generell höre ich eher alternative Musik, aber bin auch für viele andere Richtungen zu begeistern. Gerade ältere Songs, wie der von Prince z.B. schaffen es regelmäßig in meine Playlists, da ich mich gern mit älterer Musik beschäftige; vor allem, wenn es solche Meisterwerke sind!

 

Literatur: 

„Unterwegs“ bzw. „On the Road“ von Jack Kerouac: Diesen Monat bin ich leider nicht viel zum Lesen gekommen, auch wenn ich immer versuche, mir die Zeit dafür zu suchen. Ich habe endlich „Unterwegs“ bzw. „On the Road“ von Jack Kerouac gelesen. Dieser Klassiker lag ewig in meinem Regal und ich wollte immer eine besondere Zeit abwarten (z.B. Urlaub), um es zu lesen, doch jetzt habe ich es einfach im Alltag gelesen und war sehr begeistert! Das Buch handelt im weitesten Sinne von einem Road Trip durch Amerika und dem Ausbruch aus dem konventionellem Denken und Leben; definitiv ein Must Read!

„How to be good“ Nick Hornby: So oft es geht versuche ich, Bücher auf Englisch zu lesen und als ich diese Buch in der Bücherei fand, habe ich es sofort mitgenommen. Ich habe es erst bis zur Hälfte gelesen, aber dennoch möchte ich es zu meinen Mai Favoriten zählen, weil es mir bereits seit zwei Wochen Freude bereitet, dieses Buch zu lesen. Die Geschichte handelt von einer Frau, deren Mann einen Sinneswandel durch den Spirituellen DJ Good News durchlebt. Ist nicht ganz so verrückt, wie es klingt, aber sehr unterhaltsam zu lesen!

 

 

Ernährung:

Meine Ernährungsfavoriten sind immer sehr zahlreich, aber diesen Monat habe ich am liebsten Broccoli, Mais, Rote Beete und Skyr gegessen. (Natürlich nicht in der Kombination). Die Paella und Fartons aus Valencia gehören ebenfalls definitiv zu meinen Favoriten und mein erster veganer Kuchen (das Rezept findet ihr hier: http://www.chefkoch.de/rezepte/2756381427648753/Veganer-Schoko-Walnuss-Kuchen-mit-Birne-und-Dinkelmehl.html). Generell habe ich es geschafft, mich diesen Monat mal wirklich gesünder zu ernähren. An meiner Disziplin muss ich trotzdem noch viel arbeiten; zu Resten, Süßigkeiten etc. kann ich einfach nie nein sagen..

 

Medien:

YouTube: Dieses Jahr habe ich meine Liebe zum Journaling (auf Deutsch: kalendern; also im weitesten Sinne den eigenen Kalender gestalten) entdeckt und diese Passion bis zu meiner YouTube Watchlist ausgeweitet. Amanda Rach Lee ist zu diesem Thema meine größte Inspiration. Fast 250.000 begeistert sie mit ihren Journalingvideos.

Aufgrund von häufigem Zeitmangel und der Überlegung, wie ich meine Zeit besser optimieren kann, bin ich zur Zeit dabei, mir beim Schminken etc. YouTube Videos anzuhören (Ob das wirklich Zeit spart, oder ob ich einfach länger brauche, sei mal dahin gestellt..). Am liebsten höre ich mir dann TED Talks an. Mit über 7 Millionen Abonnenten ein sehr bekannter Kanal, auf dem Experten kurze Vorträge zu (aktuellen) Themen geben. Sehr interessante Art, um sich ganz nebenbei jede Menge Wissen zuzulegen und gleichzeitig das eigene Englisch zu verbessern!

Blogger: Schon lange Teil meiner Lieblingsblogger, aber Annalaurakummer.com hat neben qulitativ hochwertigem Content auch noch sehr professionelle Bilder zu bieten. Auch die YouTube-Videos ihrer zahlreichen Reisen sind ein Balsam für die Seele und dass Auge.

Instagram: Franziimariia ist erst vor Kurzem nach Australien ausgewandert und postet täglich über Essen, ihre neues Leben in Australien, Selbstakzeptanz und andere persönliche Themen. Dies geschieht nicht auf die typische „Instgram-Superfood-Healthy-Girl“- weise, sondern ganz natürlich, sodass man sich gut mit ihr identifizieren kann.

dddistraction: Eine Flut von inspirierenden Bildunterschriften, Bildern von schönen Frauen, Paaren etc., aber alles auf eine alternativ-nostalgische Art. Schwer zu beschreiben, sollte man sich einfach mal ansehen.

 

20160604_221400

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s